ganz Aktuell:


brandneue Fachinformationen zur psychologischen Wirkung von Klettern



u.a. mit Beiträgen von mir zum Thema "Klettern in der Sport- und Bewegungstherapie" und interessanten Fallbeispielen aus der Praxis.

EU-weite Kampagne für psychische Gesundheit

Ich nehme an einer EU-weiten Kampagne für psychische Gesundheit am Arbeitsplatz teil:

 

"Klettern als Stressprävention und Gesundheitsförderung für MitarbeiterInnen"

So

10

Mär

2013

Neue Gruppe - Therapeutisches Klettern

Demnächst startet eine neue Gruppe für Therapeutisches Klettern.

Für genauere Infos einfach Folder downloaden.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

21

Jan

2013

Klettern für Jedermann

... und zwar für Kinder, Jugendliche, "lauffaule Leute", ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen, im physio-, ergo- und psychotherapeutischen Bereich, usw...

Klettern hält vielfältige Anforderungen für uns bereit - sowohl körperliche, psychische als auch geistige. Das Klettern kann uns darüber hinaus dabei helfen Hürden im Kopf zu überwinden, geistig und emotional frei zu werden.

 

Video - Klettern für Jedermann


0 Kommentare

Sa

15

Dez

2012

Müssen wir uns verkleiden, damit wir uns näherkommen?

 

Hier habe ich ein erstaunlich emotionales und ergreifendes Video gefunden. Einfach zusehen und genießen... und dann erstaunt und ergriffen sein...

 

Video - Hug me

 

0 Kommentare

So

02

Dez

2012

Lernen braucht Bewegung

Lernen braucht Bewegung

Bei Kindern im Vorschulalter wurde ein Zusammenhang zwischen motorischer und intellektueller Entwicklung entdeckt.

Wer motorisch weiter entwickelt ist, ist somit auch intellektuell leistungsfähiger. Zudem gibt es einen Zusammenhang zwischen motorischer Entwicklung einerseits und Selbstständigkeit, Unabhängigkeit und Mut andererseits.


Vor allem ganz kleine Kinder setzen sich handelnd mit ihrer Umwelt auseinander. Und dieser Zugangsweg ist auch für ältere Kinder oder Erwachsene sinnvoll. Erst mit der Zeit gewinnt die denkende Beschäftigung in der kindlichen Entwicklung an Stellenwert. Bewegung fördert unter anderem:

• Alltagserfahrungen
• Raumerfahrung
• Objekt- und Formerfahrungen
• ein Gefühl für die Zeit
• die Fähigkeit Fragen zu stellen
• Selbstbewusstsein
• Wahrnehmung
• soziale Kompetenzen uvm.

 

Mehr Informationen unter: FHNW - Begreifen braucht Bewegung
0 Kommentare